Seminare und Trainings

Ich freue mich, dass Sie sich für mich als Trainer interessieren.
Seit über 30 Jahren gestalte ich Fortbildungen für Erwachsene.

Zunächst möchte ich Ihnen verraten, was die Teilnehmenden bei mir erwartet:
In meinen Seminaren und Workshops arbeite ich betont handlungsorientiert. Die häufigen Übungsphasen. finden vor allem in Kleingruppen unter Supervision statt. Sie helfen den Teilnehmenden die Inhalte nicht nur zu hören, sondern auch anzuwenden.

Dabei gehe ich von einem Zitat aus, welches verschiedenen Autoren zugeschrieben wird:
„Gesagt ist nicht gehört.
Gehört ist nicht verstanden.
Verstanden ist nicht einverstanden.
Einverstanden ist nicht behalten.
Behalten ist nicht angewandt.
Angewandt ist nicht beibehalten.“

Daraus habe ich als „Seminarweisheit“ verkürzt das Motte gemacht:
„Wissen nutzt Dir erst, wenn Du es nutzt!“ oder etwas provokanter:
„Glaub‘ mir kein Wort – Probier‘ es aus!“

Die Gestaltung meiner Veranstaltungen richtet sich genau daran aus. Das bedeutet für Sie:
Teilnehmende sind willkommen – Zuschauende nicht. Daher achte ich darauf, dass alle Teilnehmenden auch wirklich die Möglichkeit erhalten, sich selber auszuprobieren. Das bedeutet dann natürlich, dass Übungen so oft gemacht werden können, bis alle auch mal dran waren.

Welche Inhalte biete ich Ihnen an?

Inhaltlich decke ich folgende Bereiche ab:

  • Kommunikation in Führungssituationen
  • Deeskalation und Moderation von Konfliktsituationen
  • Umgang mit Gruppen und Systemen – Teamentwicklung
  • Kooperative Verständigung mit anderen
  • Rhetorik und Präsentation
  • Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit
  • Train the Trainer
  • Multiplikatoren-Schulungen
  • Live-online-Kommunikation

Bei größeren Anfragen oder bei ergänzenden Themen arbeite ich mit einem Team aus erfahrenen Trainerinnen und Trainern zusammen.

Wie gehe ich vor?

Ausgehend von Ihrem Seminarwunsch, ergründen wir den bereits vorhandenen Kenntnisstand der Teilnehmenden. Dabei spielen vorherige Schulungen und Ihre Beobachtungen im Alltag eine wichtige Rolle. Daraus ergeben sich mögliche Themen, die darauf aufbauen können. Danach geben Sie den organisatorischen Rahmen vor. Dazu gehören z. B. Umfang, Gruppengröße und Wiederholungen. Gemeinsam legen wir dann fest, welche der möglichen Inhalte in das geplante Seminar passen.

Von mir erhalten Sie dann eine Empfehlung für die Durchführung.